Das kulinarische Erlebnis „Genießen im Dunkeln“ ist seit 2005 ein Höhepunkt im Angebot des Bio-Caterers bankett sinnreich. Am 20. Oktober 2017 um 18 Uhr startete die neue Staffel im Morgensternhaus.

Ablauf von Genießen im Dunkeln
Vor Beginn des Bio-Menüs im lichtlosen Raum werden die Gäste mit einem Aperitif begrüßt. Hier erläutern wir Ihnen das Projekt und Sie haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Im Anschluss begleiten wir Sie behutsam durch eine Lichtschleuse in das Dunkelrestaurant, wo pünktlich ab 18:30 Uhr das Vier-Gang-Bio-Menü serviert wird. Nach jedem Gang des Menüs werden Ihnen die jeweilige Kreationen erklärt. Den gesamten Abend steht Ihnen ein Ansprechpartner zur Verfügung, der Gäste auf Wunsch hinaus- und wieder hineinbegleitet. Nach dem Dessert werden die Gäste des Dunkelrestaurants wieder sanft in die „Welt des Lichts“ geführt und können sich bei leiser Musik über das Erlebte austauschen. Mehr verraten wir jedoch nicht.

Hintergrund zur Veranstaltung
Im Rahmen des 150-jährigen Bestehens der Blindeninstitutsstiftung Würzburg entstand im Jahr 2003 das Erlebnisevent Genießen im Dunkeln. Es ist Ausdruck des Wunsches nach mehr Verständnis für blinde und sehbehinderte Menschen. Ein Teil des Erlöses kommt daher der Würzburger Stiftung als Spende zu Gute.

Die Teilnehmer des viergängigen Bio-Gourmetmenüs verzichten ganz bewusst darauf, die servierten Speisen zu sehen, sodass das Auge ausnahmsweise einmal nicht „mitisst“. Die Motive hierfür sind vielfältig. Ob es der Reiz am Unbekannten und Abenteuerlichen ist, oder das Bedürfnis, sich einmal in den Alltag eines sehbehinderten Menschen hineinzuversetzen: An diesem Abend kann jeder Neues entdecken und mit fast allen Sinnen genießen.

Preis: 69,- € pro Person inkl. Getränke

Ansprechpartnerin: Annett Linke (E-Mail:info@morgensternhaus.eu; Tel.: 0661 25181-070)